Liebe TCB-Mitglieder,


der „Wonnemonat“ Mai ist nun fast vorbei und da in diesem Monat doch einiges rund um den TCB geschehen ist,  denke ich, dass es wieder einmal Zeit ist, einige wichtige Ereignisse in einem Newsletter zusammenzufassen.

Tag der offenen Tür

Am 01. Mai fand unter der Schirmherrschaft der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ die offizielle Saisoneröffnung beim TCB statt. Geplant war zunächst freies Tennisspielen – dies wurde jedoch relativ schnell in ein kleines aber feines Mixed-Turnier umgewandelt, an dem alle Beteiligten großen Spaß hatten.
Ab 14:00 Uhr war dann wieder die Tennisschule Conny Stetzer mit fünf Trainerinnen und Trainern zu einem für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlosen Trainingsevent auf der Anlage. Unsere Grundschul-AG-Leiterin Regula Donskoj hatte in der Grundschule intensiv für diesen Tag geworben und es kamen doch etliche Kinder mit ihren Eltern zu diesem Event. Eine positive Folge waren wieder einige neue Mitglieder im Kinder- und Jugendbereich, so dass wir dort schon mehr als 60 Kinder und Jugendliche als Mitglieder verzeichnen können. Auch das Angebot des „rollenden Sportshops“ von Conny Stetzer wurde dankbar angenommen und einige Mitglieder haben sich dort mit neuen Schuhen, Bällen und Tennisschlägern versorgt. Im Anschluss an den offiziellen Teil war dann ein gemütliches Beisammensein auf der Terrasse angesagt.


Rund um das Team-Tennis der Erwachsenen

Der Auftakt unserer Team-Tennis-Mannschaften für die Saison war schon sehr vielversprechend:

Das Damen 50-Team I gewann das erste Spiel in der Hessenliga (höchste hessische Spielklasse) gegen Quellenhof Karben deutlich mit 5:1 und hat damit einen ersten großen Schritt in Richtung auf eine Wiederholung des letztjährigen guten Abschneidens getan.


Die zweite Mannschaft der Damen 50 musste gleich im ersten Spiel bei dem haushohen Favoriten in der Sportwelt Rosbach antreten und verlor dort leider klar mit 5:1.


Unsere Damen 30 konnten gegen den TC Rockenberg einen klaren 5:1 Erfolg landen und meldeten damit auch gleich einmal Ansprüche auf einen vorderen Tabellenplatz an.


Die Herren 60 hatten mit dem TV Buchschlag den erwartet schweren Gegner im ersten Heimspiel, konnten sich aber durch eine hervorragende Mannschaftsleistung ein verdientes Unentschieden sichern.


Das neuformierte Herren 30-Team (6-er Mannschaft) mit den seit diesem Jahr im Verein spielenden Spitzenspielern Sebastian Strauch und Jörg Barthel  musste im ersten Heimspiel gegen den TC Niederdorfelden nur ein Match abgeben und gewann damit deutlich mit 8:1. Auch hier hoffen wir auf eine richtig gute Tabellenposition zum Ende der Team-Tennis-Runde.


Nicht ganz so gut ist es bei den Herren 65 gelaufen, die leider die ersten beiden Spiele verloren haben, aber jetzt im dritten Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer vom Quellenhof Karben ein Unentschieden erringen konnten.

Mixedturnier am 17.05.2015

Unter dem Turniernamen „Glockencup“ wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal ein clubinternes Turnier ausgetragen. Konnten im letzten Jahr auch noch Jugendliche teilnehmen (es gewannen damals Leonie Donskoj, Antje Kuniss und Tjard Pepelnik) so hatte sich das Sportwartteam dafür entschieden, das Turnier nur für Erwachsene zu öffnen.  14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich dann an dem Vormittag des 17. Mai, um sich um den Wanderpokal und wertvolle Sachpreise in verschiedenen Wettkampfvarianten (Einzel, Doppel und Mixed) zu messen. Nach harten Kämpfen konnten sich Liz Thier und Wolfgang Crede durchsetzen und werden nun auf dem Pokal verewigt. Abschließend wurde dann noch ausgiebig auf der Terrasse gefeiert. Vielen Dank an das Sportwartteam  (Swen Klink und Thomas Weidmann) und unsere Veranstaltungsbeauftragte Annette Bruck, die sich mit großem Engagement um  das Geschehen (Kuchen, Kaffee, Verpflegung,…) außerhalb der Tennisplätze gekümmert hat.

Dieses Turnier soll zukünftig zu einem festen Bestandteil des Jahressportplans werden.

Grundschulcup

Ein Großereignis der besonderen Art war der Grundschulcup aller zweiten, dritten und vierte Klassen der Grundschule Burgholzhausen am 21.05.2015. Schon am frühen Morgen (7:30) war das Trainerteam der Tennisschule Conny Stetzer angereist um gemeinsam mit Helferinnen und Helfern vom TCB auf allen Plätzen die entsprechenden organisatorischen Vorbereitungen für das Großevent zu treffen. Kleinfeldnetze wurden aufgebaut, Linien in den roten Sand gezogen, Sportmaterial für die diversen Wettkampfarten wurde bereit gelegt und der Aufenthaltsbereich für die 130 (in Worten einhundertdreißig) Kinder wurde klassenweise aufgeteilt.
Pünktlich um 8:30 kamen dann die sechs Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern und wurden von der „Cheforganisatorin“ Conny Stetzer herzlich willkommen geheißen.  Klassenweise wurden dann die Vielseitigkeitswettkämpfe auf den fünf Plätzen durchgeführt. Nach einer gemeinsamen Frühstückspause, in der sich die Kinder mit dem von der Kelterei Rapps freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellten „Zaubersaft“ stärken konnten, wurde dann im zweiten Teil des Wettkampfprogramms Tennis im Kleinfeld mit Methodikbällen gespielt. Kurz nach Beendigung aller Matches konnte dann auch schon  die Siegerehrung durchgeführt werden. Jedes Kind erhielt ein T-Shirt, eine Urkunde und eine Medaille. Die Siegerteams aus den verschiedenen Klassen wurden darüber hinaus mit weiteren Sachpreisen geehrt.

 

Unser Dank gilt an dieser Stelle Conny Stetzer und ihrem Team für die hervorragende Vorbereitung und die perfekte Ausrichtung dieses „Mammutereignisses“.

Schnuppertraining

Im Nachgang zu dem Grundschulcup konnten sich dann interessierte Kinder über ihre Eltern zu einem kostenlosen Tennis-Schnuppertraining am 23.05.2015 um 12:00 Uhr bei Conny Stetzer anmelden. Und siehe da, es kamen 13 Kinder, die  dann zwei Stunden lang auf zwei Plätzen ein intensives Training mit zwei Trainerinnen absolvierten.

Quintessenz dieser Aktion: Sieben neue Kinder sind samt Eltern in den TCB eingetreten.

Generationenturnier

Unser traditioneller „Generationencup“ fand in diesem Jahr am Pfingstmontag statt. Auf Seiten der Kinder waren zehn hochmotivierte „Kämpferinnen und Kämpfer“ angetreten, um gegen neun nicht minder motivierte Erwachsene den im letzten Jahr gewonnenen Pokal zu verteidigen. Und aus der Sicht der Erwachsenen hieß es am Ende wieder mal: „Außer Spesen nichts gewesen“. Besonders in den laufintensiven Wettbewerben waren die Erwachsenen chancenlos. Aber schon jetzt ist klar: Die „Oldies“ geben nicht auf und werden auch im kommenden Jahr wieder die Hände nach dem Pokal ausstrecken. Profitiert haben wir auch an diesem Tag noch von der großzügige „Rapps-Zaubersaft-Spende“, die natürlich kostenfrei ausgeschenkt wurde,


Zum Abschluss wurden dann auf unserem Grill leckere Hamburger und Würstchen zubereitet, dazu gab es Pommes Frites, diverse Salate und Brot.
Vielen Dank an unsere Veranstaltungsbeauftragte Annette Bruck, die sich auch hier wieder sehr engagiert um eine funktionsfähige Infrastruktur außerhalb der Tennisplätze (Kaffee, Kuchen, Süßigkeiten, Getränke, ..) gekümmert hat.

Was kommt?

An den nächsten Wochenenden werden auf unserer Anlage die Plätze sehr stark mit Team-Tennis-Wettkämpfen ausgelastet sein. Ich möchte auch an dieser Stelle auf unsere beiden „Spitzenteams“, Damen 50 I und Herren 30 hinweisen. Hier kann man richtig gutes Tennis sehen und das ohne Eintritt.

Am 04.06.2015 findet auf der Anlage des TV Köppern  ein Doppelturnier unter dem Namen "Erlenbach-Cup" statt. Teilnehmen können dort Spielerinnen und Spieler aus den Vereinen, die von der Tennisschule Conny Stetzer betreut werden.

Für Freitag, den 24.Juii 2015 planen wir ein Sommerfest auf unserer Anlage. Das Motto und die Modalitäten werden euch rechtzeitig per Rundmail mitgeteilt.

So, das reicht erst mal

Schöne Tage und viel Spaß beim Tennis (aktiv oder passiv)

Günther Käberich

(Zweiter Vorsitzender)