TCB-Herren gehen als Tabellenführer in das Aufstiegsspiel Am vergangenen Wochenende standen nach langer Sommerpause die Teams des TCB wieder bereit, um die Team-Wettkämpfe auszutragen. Am Samstag absolvierten die Damen 40 ihr letztes Spiel in der diesjährigen Verbandsliga-Saison. Dabei mussten sie eine knappe 14:7 Niederlage beim Altenhainer TC/ BW Bad Soden MSG einstecken. Lediglich Andrea Wachenheim und Gabriele Moraw konnten in den Einzeln für den TCB punkten. Andrea Wachenheim war es auch die an der Seite ihrer Doppelpartnerin Isolde Leinert im Doppel punkten konnte. Damit beendet die Damen 40 Mannschaft des TCB die Saison auf Tabellenplatz 5. Ebenfalls auswärts traten die Damen 50 beim Hattersheimer TC an. Dabei musste man eine empfindliche 2:12 Niederlage einstecken. Lediglich Heidrun Voss konnte ihr Einzel für sich entscheiden und sicherte so dem TCB den Ehrenpunkt. Für die Damen 50 stehen zum Abschluss der Saison noch zwei Heimspiele an. Die Herren 50 und 60 des TCB hatten dagegen jeweils Heimspiele. Bei bestem Tenniswetter mussten sich die Herren 60 ebenfalls mit 2:12 gegen SV 98 Rosbach II geschlagen geben. Lediglich Willi Landsiedel wusste zu überzeugen und setzte sich in einem engen und spannenden Match in 3 Sätzen gegen seinen Gegner durch. Am Nachmittag hatten die Herren 50 den Tabellenführer aus Steinfischbach/ Wallrabenstein MSG zu Gast. Durch zwei Einzel- und einen Doppelsieg konnte man dem Spitzenreiter einen Punkt abtrotzen. Wolfgang Crede und Chris Kopf konnten ihre Partien jeweils im Match-Tiebreak des dritten Satzes für sich entscheiden. Zusätzlich dazu steuerte Wolfgang Crede gemeinsam mit Karl-Heinz Halbig einen Sieg im Doppel zu dem 7:7 Unentschieden bei. Die Herren-Mannschaft konnte sich am Sonntag Morgen mit 19:2 gegen RW Bad Nauheim durchsetzen und sicherte sich so die Spitzenposition vor dem punktgleichen TEVC Kronberg. Lediglich Martin Michaelis musste sich in einem engen Match David Hirst geschlagen geben. Die Mannschaft um den Mannschaftsführer Matthias Genth geht damit als Tabellenführer in das entscheidende Spitzenspiel kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten aus Kronberg. Die Herren II kam zu einem deutlichen 12:2 Auswärtserfolg bei dem Nachbarn TSV Ober-Erlenbach. Christoph Körber musste sich als einziger in drei Sätzen geschlagen geben. Durch diesen Sieg konnte die Mannschaft um Daniel Begovic sich theoretische Aufstiegschancen erhalten. Die Damen des TCB dagegen müssen seit gestern Abend ihre Aufstiegsambitionen begraben. Beim Spitzenreiter aus Echzell setzte es eine deutliche 16:5 Niederlage. Talissa zur Hausen und das Doppel Thier/ Genth konnten immerhin 5 Punkte aus Echzell entführen. Eine Besonderheit dieses Spiels lag darin, dass die Damen erst gegen 16 Uhr beginnen konnten und deshalb ihre Doppel unter Flutlicht beginnen mussten. Der TCB und die Mannschaften bedanken sich bei den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung und die gute Stimmung auf den Plätzen.